Das "Zauberwort" für krisenfeste und sichere Anlagen lautet "Sozial-Immobilien"; diese werden meist aber auch als "Pflege-Immobilien" bezeichnet. Hier handelt es sich nicht um Hartz IV Wohneinheiten, sondern um Immobilien, bei denen gem. Sozialgesetzbuch die Mieten durch staatliche Kostenträger bis zu 100% refinanziert werden - heißt im Klartext: keinen Mietausfall für den Investor.

Wo finden Sie das und wie finden Sie das persönlich? Damit entfällt das lästige Thema der Mietzahlung.

Wohin mit Oma / Opa im Alter ? - so etwas kennen Sie bestimmt und wir ebenfalls. Zu dieser großen Frage gibt es eine Lösung. Lösung bedeutet für uns aus der Situation das Beste möglich zu machen. Lösung bedeutet Konzept, Konzept mit solider Sicherheit. Wir haben die Grundlage für diese Lösung. Es werden in Zukunft immer mehr ältere Personen da sein, die sehr häufig an Altersdemenz erkranken und einen Heimaufenthalt benötigen. Der Staat kann finanziell diese Heime nicht erstellen und bietet im Sozialgesetzbuch die Grundlage für private Investoren. Unsere Grundlage als Lösung bedeutet: Altenpflegeheime als fremd vermietetes Objekt - ohne Stress und Ärger für den Anleger.

Bauherr für diese Objekte sind Gesellschaften mit über 20-jähriger Erfahrung als "Dienstleister" für Senioren.

Für wen ist so ein Angebot interessant? Investition in Betongold, Sachwerterhalt, Inflationsschutz - jüngere und ältere Kapitalanleger, die nicht zwingend in eine Lebensversicherung ihre € 100,00 investieren wollen. Anleger, die langfristig mit Hilfe des Staates, Finanzamt und des Mieters ihre Rente um € 700,00 - 800,00 ( ! )aufbessern wollen.

Bei Sozialimmobilien und speziell den Seniorenimmobilien spricht die Fachwelt von einem der letzten Wachstumsmärkte mit einem Investitionsbedarf in Milliardenhöhe in den kommenden Jahrzehnten. Die Nachfrage nach bezahlten Pflegeplätzen steigt ständig. Bereits heute übersteigt der Bedarf das Angebot an Pflegeplätzen deutlich. Benötigte Pflegeplätze kann der Staat nicht umsetzen, deshalb unterstützt er private Investoren.

Kapitalanleger, die langfristig, evtl. sogar länger als 20 Jahre eine Mietrendite (oder auch Zinsgewinn) von rd. 6 % anstreben und monatlich erhalten, im Gegensatz zu den heutigen volatilen Märkten, insbesondere das kurzfristige Zinsniveau der Banken, die ideale bessere Voraussetzung.

Der Staat, Finanzamt und der Mieter helfen mit ein privates Vermögen aufzubauen. Vermögen müssen aber auch vor dem Zugriff des Staates geschützt werden - Abgeltungssteuer rd. 28% auf Zinserträge steckt sich der Staat zusätzlich in seine Tasche.

Immobilien sind abgeltungssteuerfrei !